Another Road Map for Arts Education

Chalecos_salvavidas

C.Bobadilla, 2011.  Aus der serie Creativity is our hope

Mittwoch, 4. Mai, 19.00
Präsentation und Diskussion

www.depot.or.at

Anlässlich der UNESCO-Weltkonferenz für kulturelle Bildung wurde 2006 die Road Map for Arts Education verabschiedet. In dieser werden Strategien für eine „effektive Bildung“ durch Kultur als Empfehlungen an Regierungen und Bildungseinrichtungen weitergegeben. Als kritische Reaktion rief das Institute for Art Education in Zürich das Projekt Another Road Map for Arts Education ins Leben: „One that does not take for granted the positing of creative education in relation to the expansion of a creative class, or a creative economy.“ Im Rahmen dieser
Initiative hat eine Gruppe aus Wien ihre eigene Analyse und Kritik der UNESCO-Variante erarbeitet.

 

Carla Bobadilla, Künstlerin
Barbara Mahlknecht, Kulturorganisatorin
Katharina Morawek, Kunstvermittlerin
Karin Schneider, Kunstvermittlerin
Iver Ohm, Kunstheoretiker

Advertisements