ARCHIPELAGO. INSEL DES UNVORHERSEHBAREN DENKENS

ARCHIPELAGO. INSEL DES UNVORHERSEHBAREN DENKENS

Eröffnung: 28. Mai 2018
19 Uhr, Eröffnung der Ausstellung
20 Uhr, Performances mit: IL Rampelotto, Mieze Medusa, Fiston Mwanza Mujila, Škart, Yasmo, u. a.

„Archipelago. Insel des unvorhersehbaren Denkens“ ist ein künstlerisches Projekt in der Hauptbücherei am Gürtel. Im Zentrum des Projekt steht die von täglich tausenden Menschen frequentierte Bücherei als ein Ort der denkenden Auseinandersetzung. Was sind Themen, die diese Menschen gerade beschäftigen? Was lesen sie gerade oder wonach suchen sie? Welche unerwarteten Zusammenhänge entstehen zwischen den Personen und den Medien, die sie in der Bücherei verwenden? Die in der Hauptbücherei ausgestellten künstlerischen Beiträge, sowie Performances, Filme, Workshops und diskursive Programmpunkte gehen die auf die Bedeutung eines pulsierenden Denkraums ein, wie ihn die Hauptbücherei darstellt.

Künstler*innen:
Ibrahim Amir, Iris Andraschek / Hubert Lobnig, Puneh Ansari, Ovidiu Anton, Muhammet Ali Baş, Amoako Boafo, Carla Bobadilla, Seher Çakır, Adina Camhy / Robin Klengel / Coline Robin, Patrick Chamoiseau, Natalie Deewan, Petja Dimitrova / ARA, Sophie Dvořák, Walter Ego, Eva Engelbert, Aldo iannotti, Lydia Haider, Marlene Hausegger, Michael Heindl, IL Rampelotto, Elvedin Klačar, Mercedes Kronberger, Ebru Kurbak, Tatiana Lecomte, Mieze Medusa, Verena Melgarejo Weinandt, Fiston Mwanza Mujila, Lisl Ponger, Wendelin Pressl, Veza María Fernández Ramos / Christina Maria Lederhaas, Škart, Kamen Stoyanov, Sophie Utikal, Anna Witt, Yasmo, u. a.

Kurator*innen:
Anton Lederer, Birgit Lurz, Margarethe Makovec, Wolfgang Schlag

Dauer: 29. Mai bis 16. Juni 2018
Montag bis Freitag, 11 bis 19 Uhr, Samstag, 11 bis 17 Uhr
Sonn- und Feiertag geschlossen
Eintritt frei

Begleitprogramm unter: www.festwochen.at

 

 

https://www.facebook.com/events/195438684400245/

Advertisements

intertwining hi/stories
 Arts Education Festival


 

2.‒7. Oktober 2017

im Ausstellungszentrum der Universität für angewandte Kunst Wien, Heiligenkreuzer Hof, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien
und an anderen Orten in Wien

intertwining hi/stories Arts Education Festival versucht gemeinsam, eine neue Sicht auf die unterschiedlichen Geschichten von Kunstvermittlung und Kunstpädagogik zu entwickeln. Entgegen des oft sehr lokalen Blickwinkels auf die Geschichte des Faches „Bildnerische Erziehung“ und des Bereichs „Kunstvermittlung“ stehen bei diesem Festival die oft erstaunlichen Verflechtungen der Fachgeschichten unterschiedlicher geopolitischer Regionen im Mittelpunkt. Dabei wird von konkreten lokalen und biografischen Erfahrungen ausgegangen. Die Geschichten, die sie generieren, werden als Drehpunkte für die postkoloniale Reflexion unserer Vorstellungen von Geschichte und unserer Vermittlungspraxis ernst genommen.

 

Programm:

Montag, 2. Oktober 2017, 19 Uhr, Ausstellungszentrum im Heiligenkreuzer Hof
Opening Event
Welcomeaddress Prof. Barbara Putz-Plecko
Un/Chron/Logical timeline und Spoken Word Performance mit Njideka Iroh

Dienstag, 3. bis Samstag, 7. Oktober 2017, 14:30 Uhr, Ausstellungszentrum im Heiligenkreuzer Hof
Storytelling-Sessions – Geschichte/n von arts education

Dienstag, 3. bis Samstag, 7. Oktober 2017, an verschiedenen Locations (siehe Detailprogramm)
Workshops, Vertiefung
Anmeldung erbeten

Mittwoch, 4. Oktober 2017, location t. b. a.
Party
People who think together should dance together!

Information und Anmeldung:
http://colivre.net/intertwining-histories/blog/registration
intertwining-histories@uni-ak.ac.at

 

TeilnehmerInnen:
David Andrew (Johannesburg), Jan Blake (Manchester), Carla Bobadilla (Wien), Yuk Lin Cheng (Hong Kong), Alejandro Cevallos (Quito), Collective Creativity (London), Claudia Ehgartner (Wien), Camilla Franz (Zürich), Janna Graham (London), Andrea Hubin (Wien), Rangoato Hlasane (Johannesburg), Renate Höllwart trafo.K (Wien), Claudia Hummel (Berlin), Ivan Jurica (Wien), Derrick Kitto (Kampala), Elke Krasny (Wien), Martin Krenn (Wien), Nora Landkammer (Zürich), Barbara Mahlknecht (Wien), microsillons (Genf), Carmen Mörsch (Zürich), Patrick Mudekereza (Lubumbashi), Sari Middernacht(Lubumbashi), Fatima Moumouni (Zürich), Christian Nyampeta (London/Nyanza), Puleng Plessie (Johannesburg), Anne Pritchard–Smith (Vienna), Mónica Romero (Bogotá), Lennyn Santacruz (Quito), Lineo Segoete (Maseru), Karin Schneider (Wien), Anna Schürch (Zürich), Andrea Thal (Cairo), Emma Wokulau-Wanambwa (London/Bergen/Kampala), WE DEY (Wien)u. a.

 

Koordination in Wien:
Carla Bobadilla, Karin Schneider, Catrin Seefranz

Veranstalter:
Institut für Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Kunstvermittlung / Universität für angewandte Kunst Wien
Zentrum Fokus Forschung / Universität für angewandte Kunst Wien
Institute for Art Education / ZHdK Züricher Hochschule der Künste
Association Art/Education

Partner:
ArtSocialSpace Brunnenpassage Wien, mumok Kunstvermittlung, IKL Akademie der bildenden Künste Wien, WE DEY x space, Kunsthalle Wien COMMUNITY COLLEGE / Denkfabrik, u. a.

Unterstützt durch:
ZHdK Zürcher Hochschule der Künste
Stiftung Mercator Schweiz
ArtEDU Stiftung
Allianz Kulturstiftung

 

 

intertwining hi:stories Flyer